"Funny Landing" beim Theaterwochenende in Wernfels

Von: Andreas Walter

Die Theater Gruppe Wernfels e.V. begrüßte, vom 19.03.2010 bis 21.03.2010, ihre Gäste an Bord einer etwas anderen "Linienmaschine" nach Dubai. Auf diesem Flug erlebten die Zuschauer eine heitere Unterhaltung in drei Akten mit einigen Turbulenzen auf die Lachmuskeln sowie eine kurzweiligen Komödie im Festsaal der Burg Wernfels.

In diesem Jahr studierte die Theater Gruppe Wernfels e.V. das Stück "Funny Landing - Runter kommen sie alle" von Bernd Spehling ein. Zu diesem kurzweiligen und amüsanten Dreiakter wurden, wie schon in den vergangenen Jahren, kostenlos zur Generalprobe die Bewohner der "Regens Wagner Stiftung" aus Absberg sowie Gunzenhausen eingeladen.

Bei der Premiere im ausverkauften Saal der Burg Wernfels wurden die Lachmuskeln bis auf äußerste strapaziert.
Die Zuschauer wurden als Fluggäste der "Funny  Airlines" Zeugen einer heiteren Komödie bei der Vinzent Vinzelberg (Martin Pfahler) auf den Flug nach Dubai zur Hochzeit seiner Tochter Lilian Vinzelberg (Sonja Walter) mit deren Verlobten Ben Breitenfeld (David Pfahler) eine Zwischenlandung erzwingen möchte. Als die Verantwortliche der Fluglinie Margitta Meinecke-Büchler (Antonia Menzel) ihrem Chef Steward Ruben Simon (Jörg Gschwendtner) in den Plan zu einer Geschäftsanbahnung mit dem Scheich Ganesh Arjun Indra El Bharat (Michael Braun) einweiht, welcher seinen eigenen Dolmetscher Kasi Murali (Josef Jung) um sich hat, nimmt die Lustige Geschichte ihren Lauf. Um die Fluggäste kümmerte sich mit vollen Engagement die Stewardess Dana Düsing (Franziska Heckl) und um die Organisation der Hochzeit, mit einigen Fettnäpfchen, die Schwester der Braut Rebecca Vinzelberg (Anka Nicklaus). Die dänische Mutter der Braut Tuuli Vinzelberg (Oliva Walter) brachte, die sich für die Schauspielschule trainierende Nichte, Grete Bürger (Miriam Kummerer), mit ihrem nie abgelegten Akzent, fast zum Wahnsinn. Hingegen fühlte sich die Tante der Braut Stina Bürger (Barbara Endner) bei "All Inclusive - alles im Preis enthalten" an Bord sichtlich Wohl. Mitten in der ganzen "Familienbande" trieb es den Weltberühmten Showmaster Kai Zwetschge (Peter Quenzler) beinahe in den Herzinfarkt, da die Schlag auf Schlag auftretenden Turbulenzen und Probleme an Bord der Maschine keine Ende nehmen wollten. Das ganze wurde dann noch durch eine "blinde Passagierin" der Putzfrau Selma Yildirim (Ruth Kiefer) gesteigert. Am Ende der drei Akte lösten sich die ganzen Probleme und Turbulenzen an Bord in ein nicht zu erwartendes Ende auf und mit guter Stimmung dürften die Zuschauer sicheren Fußes den Flug beenden.

Für die kleinen "Fluggäste" startete am Sonntagnachmittag eine eigene Maschine. Zum Abschluss des Wernfelser Theater Wochenendes hob die Airline noch einmal am Sonntag in den Abendhimmel ab und wurde unter großem Beifall verabschiedet.

Eine Bildergalerie kann innerhalb den nächsten Tage auf  "www.wernfels.de" betrachtet werden.


vom 22.03.10 ,  21:24 Uhr

NEWS Nachrichtenarchiv